„Ilsebill salzte nach.“ Teil 2

Die Platzierungen 

Hier die Platzierungen der Kategorien „Erwachsene“ und „Kinder und Jugendliche“ im Detail: 

Erwachsene

  • 1. Platz: Günther Grass, „Der Butt“: „Ilsebill salzte nach.“
  • 2.  Platz: Franz Kafka, „Die Verwandlung“: „Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“
  • 3. Platz: Siegfried Lenz, „Der Leseteufel“: „Hamilkar Schaß, mein Großvater, ein Herrchen von, sagen wir mal, einundsiebzig Jahren, hatte sich gerade das Lesen beigebracht, als die Sache losging.“

Kinder und Jugendliche

  • 1. Platz: Janosch, „Lari Fari Mogelzahn“: „In der Mottengasse elf, oben unter dem Dach hinter dem siebten Balken in dem Haus, wo der alte Eisenbahnsignalvorsteher Herr Gleisenagel wohnt, steht eine sehr geheimnisvolle Kiste.“
  • 2.  Platz: Cornelia Funke, „Tintenherz“: „Es fiel Regen in jener Nacht, ein feiner, wispernder Regen.“
  • 3. Platz: Ildikó von Kürthy, „Blaue Wunder“: „Entweder mache ich mir Sorgen oder was zu essen.“
 
Kategorien:   Literarisches
Tags:   ,
Aktionen:   E-Mail | Permalink | Kommentare (0)

Kommentare